Über uns Leistungen Referenzen Klinkerformate Klinkerlexikon Flyer
Startseite Klinkerlexikon K

Klinkerlexikon


Kontakt Impressum Haftungsausschluss Sitemap

K


k-Wert

Der Wärmedurchgangswert. Er gibt Auskunft darüber, wieviel Heizwärme durch das Mauerwerk verlorengeht. Je niedriger der k-Wert, desto geringer der Wärmeverlust. Die kappilare Struktur des POROTON-Ziegels gibt die Baufeuchte schnell ab. So wird bereits nach kurzer Zeit die sogenannte „Gleichgewichtsfeuchte“ (< 0,5%) erreicht, und damit die beim Wärmeschutznachweis zugrunde gelegten Werte - schneller als z.B. bei Kalksandsteinen (< 5%), Leichtbeton (< 4%) oder Gasbeton (< 3,5%). Eine Steigerung der Feuchte um 1% verschlechtert die Wärmedämmung um ca. 10%!

Kanalklinker

frostbeständig, säure- und laugenbeständig, Druckfestigkeit über 45 N/mm2, ungelocht, auch mit Lochung bis 10% der Lagerfläche unter besonderen Anforderungen möglich.
Formate: NF 250/12/5,5-7,5, Parallelriemchen 240/52-71
dazu Steine mit abgerundeten Stossflächen 5 cm oder abgerundeten Ecken sowie Bogensteine, Keilklinker und Schachtklinker.

Kapillares Gefüge

Wasserdampfmoleküle bewegen sich durch die Poren der Baustoffschichten von der warmen inneren zur kalten äußeren Seite der Wand. Leicht sammelt sich dabei Feuchtigkeit in Baustoffen an. Tondachziegel, Verblender und Poroton aus dem Klinkersanierung sind atmungsaktiv. Die feine Mikroporosierung und die kappilare Struktur des grobkeramischen Materials leitet feuchte Luft direkt nach außen und sorgt so auf natürliche Weise für trockene Wände und ein angenehmes Raumklima. Die kappilare Struktur des POROTON-Ziegels gibt die Baufeuchte schnell ab. So wird bereits nach kurzer Zeit die sogenannte „Gleichgewichtsfeuchte“ (< 0,5%) erreicht, und damit die beim Wärmeschutznachweis zugrunde gelegten Werte - schneller als z.B. bei Kalksandsteinen (< 5%), Leichtbeton (< 4%) oder Gasbeton (< 3,5%). Eine Steigerung der Feuchte um 1% verschlechtert die Wärmedämmung um ca. 10%!

Kerndämmung

Eine die Luftschicht der zweischaligen Wand komplett ausfüllende Dämmung.

Kleinpflaster

Nahezu würfelförmiger Pflasterklinker im Klein-Format 60 x 59 x 52.

Klinkerplatten

Strapazierfähig, unverwüstlich, druckfest und tonnenschwer belastbar? Pflegeleicht und resistent gegenüber Fetten und Säuren? Maßgenau und rüttelverlegbar, trittsicher und rutschhemmend, farbecht und komplett bis ins Detail? Klinkerplatten aus dem Klinkersanierung!

Kopf

Die kurze, schmale Seite eines Ziegelsteins. Zwischen zwei Köpfen liegt die Stoßfuge.

Kopfverband

Es wird so gemauert, daß in der Wand ausschließlich die Köpfe der Ziegelsteine sichtbar sind.

Kosten

Die zweischalige Wand muß in der Erstellung nicht teurer sein als die einschalige Wand. Mittelfristig gesehen ist sie sogar deutlich günstiger. Denn eine Ziegelfassade reduziert nicht nur Energieverbrauch und Heizkosten, sie ist auch praktisch wartungsfrei. Über Jahrzehnte.

Kreuzverband

Ähnlich wie beim Blockverband wechseln die Kopf-und Läuferschichten. Die Stoßfugen jeder zweiten Läuferschicht sind um • Steinlänge versetzt. Daraus ergibt sich das charakteristische "Kreuz-Bild".'

Druckbare Version