Über uns Leistungen Referenzen Klinkerformate Klinkerlexikon Flyer
Startseite Klinkerlexikon P

Klinkerlexikon


Kontakt Impressum Haftungsausschluss Sitemap

P


Pflaster-Klinker

Die Pflasterklinker aus dem Klinkersanierung sind besonders dicht gebrannt. Das macht sie strapazierfähig und unempfindlich gegen Wind und Wetter, Schnee und Eis, Hitze und Frost. Sie sind absolut farbecht und bleichen auch nach vielen , vielen Jahren nicht aus.

Photovoltaik

Tageslicht wird in elektrischen Strom umgewandelt, und zwar mit Solarzellen aus Silizium, einem Element, das in der Natur sehr häufig vorkommt. Die Zellen werden zu größeren Einheiten miteinander verschaltet, mit einem Metallrahmen versehen und mit
Glas abgedeckt.

Plansteine

Poroton-Plansteine aus dem Klinkersanierung haben auf den Kopfseiten eine mörtelfreie Verzahnung und ihre Lagerflächen sind millimetergenau und planparallel geschliffen. Deshalb werden die Lagerfugen einfach verklebt und nicht mehr vermauert. So wird von vornherein Mörtel gespart und relativ trocken gebaut. Zusätzlich gibt die kappilare Struktur des POROTON-Ziegels die Baufeuchte schnell ab. So wird bereits nach kurzer Zeit die sogenannte Gleichgewichtsfeuchte (< 0,5%) erreicht, und damit die beim Wärmeschutznachweis zugrunde gelegten Werte - schneller als z.B. bei Kalksandsteinen (< 5%), Leichtbeton (< 4%) oder Gasbeton (< 3,5%). Eine Steigerung der Feuchte um 1% verschlechtert die Wärmedämmung um ca. 10%!

Planungs-Service

Noch Fragen? Der Klinkersanierung-Planungs-Service gibt Architekten und Bauherren individuelle Lösungsvorschläge für ihr Bauvorhaben - entweder im persönlichen Gespräch oder nach Sichtung eingereichter Baupläne. Natürlich kostenlos! Rufen Sie uns an: +49 / 30 / 755 073 0.

Poroton

Poroton-Ziegel zeichnen sich durch hohen Brand- und Schallschutz sowie beste Wärmedämmung und ausgezeichnetes Feuchteverhalten aus. Die kappilare Struktur des POROTON-Ziegels gibt die Baufeuchte schnell ab. So wird bereits nach kurzer Zeit die sogenannte „Gleichgewichtsfeuchte“ (£ 0,5%) erreicht, und damit die beim Wärmeschutznachweis zugrunde gelegten Werte - schneller als z.B. bei Kalksandsteinen (< 5%), Leichtbeton (< 4%) oder Gasbeton (< 3,5%). Eine Steigerung der Feuchte um 1% verschlechtert die Wärmedämmung um ca. 10%! Sie sparen deutlich Energie und schaffen ein behagliches, wohngesundes Raumklima. Plangeschliffen sind sie besonders schnell zu verarbeiten - das spart Geld schon beim Bauen.

Putz

Bei einschaliger Bauweise mit Mörtelüberzug sind bereits in den ersten 20 Jahren Instandhaltungskosten von rund 100 €/m• für Neuanstrich, Putzausbesserung und eine in den meisten Fällen nötig werdende Komplettausbesserung der Wärmedämmung fällig. Kosten, die bei der Verblendfassade entfallen.

Druckbare Version