Über uns Leistungen Referenzen Klinkerformate Klinkerlexikon Flyer
Startseite Klinkerlexikon R

Klinkerlexikon


Kontakt Impressum Haftungsausschluss Sitemap

R


Rasenlochklinker

Rot-brauner, ungefaster Pflasterklinker im NF-Format. In das Lochraster des Steins kann Rasen gesät werden, so daß einerseits ein befahrbares Pflaster, andererseits aber auch eine begrünte Fläche entsteht. Auch ökologisch sinnvoll: Wasser kann gut versickern.

Recycling

Bei Ziegeln absolut problemlos. Durch ihre lange Haltbarkeit und leichte Handhabung können sie nach Abriß eines Hauses bedenkenlos wiederverwendet werden.

Rheinland-Verschiebeziegel

Bei der Dacheindeckung älterer Häuser können ungenaue Lattenabstände durch entsprechende Spielräume in den Tondachziegeln ausgeglichen werden. Verschiebeziegel haben eine umlaufende Verfalzung. Die Gestaltung der Kopf und Fußverfalzung läßt eine variable Höhenüberdeckung zu; dadurch ist bei Umdeckungen keine Umlattung erforderlich. Das typische Erkennungsmerkmal dieses Tondachziegels ist seine flache Mulde. Die Ziegelform wirkt ruhig und ausgeglichen. Verschiebespielraum: 80 mm.

Ritzhärte

Beschreibt die Empfindlichkeit von Bodenkeramik gegen Kratzer, gemessen in Mohs. Je höher der Wert, desto unempfindlicher die Fliesen. Bodenkeramik aus dem Klinkersanierung bleibt so schön wie am ersten Tag. Selbst wenn mal eine Flasche Rotwein oder ein Hammer zu Boden fallen sollte - macht nichts. Nicht mal ein Kratzer bleibt zurück.

Rutschfestigkeit

Bodenkeramik aus dem Klinkersanierung wird mit verschiedenen rutschhemmenden Oberflächen bis R13/V10 angeboten. Feinrauhe, rauhe oder profilierte Oberflächen.

Druckbare Version